.: Coccinelle Ragdolls :.

Herzlich Willkommen


Wir freuen uns, das Sie unsere Homepage besuchen.

Wir haben noch Kitten zur Abgabe!







Wir leben mit unseren Katzen und Hunden (Havaneser + Malteser) in Niedersachsen an der Grenze zur Heide.
Hier in unserem ca. 2500 Seelendorf haben wir ein Einfamilienhaus mit schönem Grundstück direkt am Feld gelegen.

Haben Sie Fragen zu unserer Zucht?
Schreiben Sie uns oder rufen Sie einfach einmal an!


Gedanken zur Zucht


Ich liebe mein kleines Kätzchen, es macht mein Haus zu einem Zuhause.
Es ist immer mein bester Freund und ich fühle mich nie allein.
Es bringt mich zum Lächeln, es bringt mich zum Lachen,
Es füllt mein Herz mit Liebe.....
Wurde es gezüchtet oder ist es vom Himmel gefallen?

Ich war nie ein Züchter und habe Leben nie durch ihre Augen gesehen.
Ich halte mein Kätzchen während ich hier sitze und nur kritisiere.
Ich kenne ihre Qualen nicht und ich habe niemals ihren Schmerz gefühlt,
ihre Verantwortung und Fürsorge zu jeder Zeit.

Ich habe nie die ganze Nacht durchwacht, um auf die Geburt der Babys zu warten.
Der Stress und das Bangen, wenn die Babys am Morgen immer noch nicht da waren.

Ich habe niemals den Herzschlag eines jungen Lebens in meiner Hand gefühlt,
von diesem geliebten kleinen Baby, das nur 60 g wiegt.

Soll ich tun oder das...oder dieses anstelle von jenem?
Alleine kämpfst du und hoffst, dass das Kleine eines Tages zu einer Katze heranwächst,
die anderen Freude bringt und ein Haus zu einem Zuhause macht.
Es hängt alles an dir, und du kämpfst diesen Kampf allein.

Medikamente, Fläschchen, Heizkissen, du hast alles, um es richtig zu machen,
fütterst den kleinen schmalen Buben alle 2 Stunden, Tag und Nacht.
In deinem Herzen weißt du, dass du den Kampf wahrscheinlich verlieren wirst,
aber mit Gottes Willen und all deiner Kraft versuchst du, das kleine Baby zu retten.

Am ersten Tag kämpft der Kleine und du schickst ein Stoßgebet zum Himmel,
am zweiten und dritten Tag läuft es mit viel Liebe und Pflege gut.
Am vierten und fünften Tag lebt er immer noch und deine Hoffnungen steigen himmelwärts,
am sechsten Tag fällt er wieder zurück und stirbt am siebten Tag in deiner Hand.

Du nimmst diesen kleinen Engel und begräbst ihn alleine,
mit schmerzenden Herzen und brennenden Tränen, aufgebraucht und voller Leid.
Du fragst dich: "Warum tue ich das? Warum nehme ich all die Schmerzen auf mich?"
Doch dann siehst du die Freude, die deine Babys dir machen und alles erklärt sich von selbst.

Also, wenn du über Züchter nachdenkst und sie als gierig bezeichnest,
denke daran, was sie auf sich nehmen, um eines anderen Wünsche zu erfüllen.
Wenn du ein Kitten mit einem Teil deines kostbaren Geldes kaufst...,
du bezahlst nur mit Geld - wir bezahlen mit unserem Herzen.



Autor unbekannt.





Free counter and web stats
Coccinelle Ragdolls